In Sachen Demonicon – Ein Besuch auf der Gamescom 2012 in Köln
Datum: 21.08.2012

http://www.worldofdemonicon.de/images/content/demonicon-logo.png







Wir hatten auf der Gamescom 2012 hatten wir Gelegenheit, dem Lead-Designer von Demonicon – Eric Jannot – mal ein paar Fragen zum Action-RPG in der DSA-Welt zu stellen. Sweil war für uns vor Ort.

worldofdemonicon: Zuerst die Frage, die die meisten interessieren wird: Wann kommt das Spiel eigentlich raus?
Eric: Es kommt nächstes Jahr endlich raus. Mitte nächsten Jahres ist es so weit.

worldofdemonicon: Und auf welchen Plattformen wird es erscheinen?
Eric: PC, Xbox und PS3

worldofdemonicon: Was ist das eigentlich für ein Gefühl, ein Spiel im DSA-Kanon zu entwickeln?
Eric: Ich habe mit sieben von meinem Vater meine erste DSA-Box geschenkt bekommen – wenn der wüsste, was er angerichtet hat damals. Auf jeden Fall bin ich total glücklich, dass ich diese Chance bekommen habe, dass wir ein Spiel machen können mit so einer reichhaltigen Story, wo wir auch aus den Vollen schöpfen können, aus der aventurischen Geschichte.

worldofdemonicon: Und wie läuft da die Zusammenarbeit mit der DSA-Redaktion ab?
Eric: Gut. Also wir haben ja mit dem Stefan Blanck, der Lizenzgeber von Chromatix, einen guten Kontakt. Und wir haben auch mit Daniel Heßler wen sehr kompetentes mit vor Ort, der für die Treue zum DSA-Kanon dann sorgt. Er ist DSA-Autor, hat auch zum Beispiel an „Die Wege des Meisters“ mitgearbeitet und andere Romanen und Abenteuern stammen auch von ihm.

worldofdemonicon: Demonicon wird ja in den Schattenlanden spielen. Würdest du uns kurz noch mal erklären, warum ihr diesen Ort ausgewählt habt?
Eric: Ja, wir hatten das Konzept, wir wollten ein Spiel machen über moralische Entscheidungen und Konsequenzen. Wir wollten eine Geschichte erzählen, in der ein Held wirklich dann ein Held ist, indem er wirklich manchmal richtig harte Entscheidungen fällen muss. In der Wirklichkeit ist es auch so, dass nicht alles klar zwischen gut und böse getrennt ist und alles so einfach ist. Und gerade die Schattenlande bieten auch diese Möglichkeit, das, was wir jetzt also „graues Aventurien“ bezeichnen würden, auch erleben zu können. Es lässt einem sehr viel Freiheiten und trotzdem ist es DSA. Deswegen ist es eine sehr gute Umgebung, um einen so ambivalenten Helden wie Cairon, zu erzählen und spielen zu können.

http://www.worldofdemonicon.de/images/screenshots/97_s.jpg




worldofdemonicon: Jetzt ist Demonicon ja nun auch nicht das erste Action-Rollenspiel und auch im DSA-Bereich sind schon sehr viele Spiele entwickelt worden – nicht zuletzt die Nordlandtrilogie. Wie geht ihr damit um? Beeinflussen euch solche Spiele? Was nehmt ihr da mit von den anderen?
Eric: Man denkt natürlich schon nach: Wo war das Gute an den anderen Spielen? Was waren jetzt mögliche Schwächen? Vor allen Dingen würde ich nicht sagen, dass wir so groß beeinflusst worden sind. Wir hatten erst mal eine Geschichte, die wir erzählen wollten. Wir hatten eine – unsere – Interpretation von Aventurien und dem entsprechend sind wir da unseren ganz eigenen Weg gegangen. Die Nordlandtrilogie ist ja auch eine andere Zeit. Merkt man auch: viele Balancing-Probleme – ein tolles Spiel, aber nicht mehr zeitgemäß. Drakensang hat ja auch einen bestimmten Fokus gelegt, erzählt die Abenteuer einer Gruppe, dass man da auch zum Beispiel mehr Auswahl hat von den Professionen und so weiter.
Wir wollten auch wirklich ganz explizit auf unsere Geschichte eingehen, das heißt eine intensive, eine persönliche Geschichte erzählen, in der sich unser Held dann mit Fragen wie Recht, Moral und auch den Kampf um die eigene Seele auseinandersetzen muss. Also letzten Endes haben wir uns überlegt, was wir brauchen, was wir wir mit DSA machen können, wie das gut zusammen passt und sind dann unseren eigenen Weg gegangen.

worldofdemoniconl: Jetzt haben wir ja schon gehört, das Spiel wird auch auf den Konsolen erscheinen, wie ist denn die Leistung für den PC? Was wird man denn da so brauchen?
Eric: Ich bin leider nicht der Techniker bei uns, ich kann dir sagen, dass ein aktueller Midrange-PC dicke reichen wird. Mit DirectX 9 kann man prima spielen. Die PC-Version wird von der Auflösung, von der Bildqualität auf jeden Fall besser sein als auf den Konsolen. Da werden wir uns auch noch ein bisschen extra was raus holen und wir werden dann natürlich auch die Bedienung ganz spezifisch für den PC anpassen.

worldofdemonicon: Aber am PC wird die Konsolenbedienung auch möglich sein?
Eric: Ja klar, du kannst dann auch über Gamepad spielen und dann quasi im Konsolen-Modus. Es hat keinen Einfluss auf den Schwierigkeitsgrad, wir sagen nicht, dass Konsolenspieler weniger Plots vertragen oder irgendwie einen schnelleren Kampf brauchen. Die Versionen sind sonst identisch.

worldofdemonicon: Jetzt bleibt dir die Standardfrage der aktuellen Diskussion nicht erspart: Wie steht ihr zu DLCs und anderen Mini-Erweiterungen?
Eric: Also ich persönlich kann nur sagen, dass es wenn überhaupt auf jeden Fall erst mal ein Addon geben wird. Wir wollen einen schönen runden Inhalt, eine inhaltliche Geschichte rein bringen. Das wird auch sehr umfangreich sein, vermutlich auch eine neue große Location beinhalten, einen neuen Ort, den man besuchen kann. Wir wollen unseren Spielern auch wirklich etwas Besonderes bieten, also so etwas wie Pferderüstungen wird es bei uns jetzt nicht geben. Wir haben allerdings so kleinere DLCs, die aber eher dann für Vorbesteller kleine nette Belohnungen sind. Das sind eher Gimmicks und damit wollen wir nicht unser Geld verdienen, sondern mit guten Inhalten.

worldofdemonicon: Wo wir gerade bei den verschiedenen Versionen sind … ihr habt doch sicher auch eine Collectors Edition geplant
Eric: Na klar haben wir das.

worldofdemonicon: Und was wird da tolles drin sein?
Eric: Das werde ich dir jetzt nicht verraten. (zwinkert)

worldofdemonicon: Noch eine Frage zum Kopierschutz: Gibt es da schon was Öffentliches?
Eric: Also da kann ich bis jetzt nur sagen, dass das, was bis jetzt Kalypso als Kopierschutz gemacht hat, immer gut angenommen wurde. Im Detail weiß ich es noch nicht. Ich bin nur der arme Entwickler, der die Inhalte macht, aber das wird demnächst auch direkt von Kalypso, direkt vom Publisher kommuniziert.

worldofdemonicon: Danke Eric, dann bedanke ich mich fürs Interview und wir freuen uns darauf, nächstes Jahr Demonicon selber spielen zu können.



http://www.worldofdemonicon.de/images/screenshots/110_s.jpg http://www.worldofdemonicon.de/images/screenshots/108_s.jpg

http://www.worldofdemonicon.de/images/screenshots/111_s.jpg







geschrieben von Leeyara