[Preview] Demonicon bei GamersGlobal 05.04.2012, 13:22 Uhr
GamersGlobal hat Demonicon eine kurze Vorschau gewidmet. Demonicon habe das Potential, ein richtig gutes Spiel zu werden. Zwar sei es noch in einem frühen Stadium der Entwicklung, aber die Atmosphäre, die Entscheidungen, mit denen der Spieler im Laufe der Handlung konfrontiert werde und die Einbindung in die aventurische Welt seien vielversprechend.
Zitat:
Ausblick: Könnte richtig gut werden
Unser Besuch beim Entwickler in Berlin war eher von der ungewohnten Sorte: Gut ein Jahr vor dem geplanten Release ließ uns Kalypso selbst Hand anlegen – an ein Spiel, das gerade erst aus seinen Einzelteilen zusammengesetzt wird. Und wir haben nicht den Eindruck, dass es der Mut der Verzweiflung war! Denn auch wenn noch sehr viel Arbeit bei den Animationen, dem Kampfsystem oder der Technik vor den Entwicklern liegt, ist unser Ersteindruck vielversprechend. Die gewählte Region Aventuriens gefällt uns, die Bezüge zum DSA-Universum scheinen geschickt platziert. Und das Kampfsystem könnte mit dem nötigen Feindschliff spannende und actiongeladene Duelle ermöglichen. Hauptcharakter Cairon sieht zwar ein bisschen zu sehr nach Allerweltsgesicht aus, die teils hitzigen Wortgefechte zwischen ihm und seinem Vater oder die Frotzeleien mit seiner Schwester sind aber alles anderes als 08/15. Überzeugend fanden wir das Konzept mit den moralischen Entscheidungen, die grundsätzlich Konsequenzen haben, sich aber nur teilweise in Gut und Böse aufteilen lassen. Hinter der Geschichte an sich stehen noch Fragezeichen. Für sie spricht allerdings, dass mit Daniel Heßler ein echter DSA-Autor an ihr beteiligt ist. Deshalb freuen wir uns darauf, demnächst mehr vom Spiel zu sehen, das frühestens im März oder April 2013 fertig werden soll. Unsere jetztige Prognose: Demonicon könnte richtig gut werden!
Autor: Benjamin Braun (GamersGlobal)


Links zum Thema:

Kommentare (0) geschrieben von Leeyara
Systemmeldung
Es wurden keine Kommentare gefunden
Systemmeldung
Es ist dir nicht erlaubt Kommentare zu verfassen